„Beharrliches Schweigen über die Verbrechen der Wehrmacht“

Neue Ausstellung in der Pfarrkirche St. Hubertus, Schmidt

Donnerstag, 7. November 2019 9:00 - Dienstag, 31. Dezember 2019 18:00

Benedikt und Konrad Schöller möchten mit dieser Ausstellung einen Beitrag zur Entmystifizierung leisten. Sie setzen sich seit vielen Jahren mit den Einzelschicksalen von sowjetischen Kriegsgefangenen auseinander, insbesondere derjenigen, die auf der Kriegsgräberstätte Simmerath bestattet wurden.

Die Ausstellung in der Pfarrkirche, im Raum des Friedens, beinhaltet rund 200 Personalkarten der Kriegsgefangenen, die in Simmerath-Rurberg bestattet sind und von denen ein Lichtbild vorliegt (30 davon in vergrößerter Form).

Die Ausstellung ist bis zum 31.12.2019 täglich geöffnet von 9:00 - 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Auskünfte
erhalten Sie bei Benedikt und Konrad Schöller (REGIO ORATIO), Nideggener Str. 110, Nideggen-Schmidt , Tel. 02474-99180,eMail: schoeller110@t-online.de oder im Netz unter: www.regio-oratio.com.